Entwicklungskinesiologie

Im Fokus der Entwicklungskinesiologie stehen die frühkindliche Entwicklung sowie das innere und äußere Wachsen. Zugrunde liegt die Annahme, dass sich der Mensch im Fortlauf seines Lebens so weiterentwickelt, wie er es bereits in seiner frühen Kindheit getan hat.

Edu-Kinestetik

Der Alltag, Beziehungen, der Beruf, verschiedene Projekte und Ziele – sie werden von der frühkindlichen Entwicklung beeinflusst. Die Entwicklungskinesiologie öffnet mit verschiedenen Balancemöglichkeiten die Einsicht in die frühe Kindheit und verhilft Menschen jeden Alters zur persönlichen Weiterentwicklung. Die Entwicklungskinesiologie ist damit bestens für die Begleitung von Schwangerschaften, bei Kinderwunsch, bei der Geburt sowie auch bei den ersten drei bis fünf Lebensjahren geeignet.

Neben der frühkindlichen Entwicklung werden die Sinne, die Reflexe zum Agieren und Reagieren, die Sprache und das Handgeschick als Schlüssel zur Kreativität sowie die Motorik für die Beweglichkeit integriert. Der Mensch erinnert sich unterbewusst an jedes Ereignis seines Lebens, auch an die eigene Empfängnis und Geburt.

Schwangerschaft

Bereits die Monate im Mutterleib haben einen Einfluss auf das weitere Leben. Sie beeinflussen das innere Wachstum, das Selbstwertgefühl und das Ruhen in sich selbst.

Geburt

Die Geburt gehört zu den prägendsten Erfahrungen im Leben. Ist sie nicht auf natürliche Weise geschehen, kann sie Ursache für Blockaden und Anpassungsschwierigkeiten sein.

Motorische Entwicklung

In den ersten drei Lebensjahren werden die motorischen Fähigkeiten eines Menschen ausgebildet. Sie haben Auswirkungen auf das Lernverhalten, das Schreiben und das Rechnen.

Sprache und Handgeschick

Das Erlernen der Sprache, die Möglichkeit sich ausdrücken zu können, ist im gesamten Leben von großer Relevanz, beispielsweise, um sich selbst mitzuteilen und Informationen zu verarbeiten.

Sinne

Die Sinne stellen den Kontakt zur Außenwelt her. Ist die Sinneswahrnehmung gestört, leidet der achtsamen Umgang mit sich selbst, Reize können überfordern und Angst kann entstehen.

Reflexe

Reflexe sind Auslöser weiterer Entwicklungen und Fähigkeiten. Sind sie nicht integriert fallen die Herausforderungen des Lebens schwerer. Lesen und Lernen können zu Problemen werden.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir.

Kontakt